Adele, 30, Siegburg: Ich mag zärtlichen Kuschelsex

Manchen Herrschaften hier scheint es nicht schnell genug gehen zu mit dem Geschlechtsverkehr. Das merkt man schon bei der ersten Dateanfrage, die einem in die Mailbox flattert. Das ist aber gar nicht meins, zumal die schnellen Herrschaften meist auch schnell fertig im Bett sind. Das alles gefällt mir gar nicht gut.

Auch wenn es scheinbar etwas aus der Mode gekommen zu sein scheint, bevorzuge ich die langsame Sexvariante mit Atmosphäre, langem Vorspiel und viel Zärtlichkeit. Das geht auch ohne Liebesabsichten, glaubt mir.

Daher solltest du dich nur auf mich einlassen wenn du es auch eher kuschelig und schmusig magst.
Liebevolle Küsse gehören für mich auch unbedingt zum Liebesspiel dazu.
Eine sinnliche Massage und betörende Duftkerzen inklusive entspannender Musik finde ich auch eine gute Sache um wahrlich miteinander warm zu werden und langsam unsere Hormone in Wallung zu bringen.
Und wenn es dann soweit ist, dass wir miteinander schlafen, dann möchte ich kein hektisches Rumgehoppel, sondern sanfte Bewegungen, die sich mit unserer ansteigenden Erregung langsam steigern. Eben gefühlvoller Sex bei dem man auf den Partner eingeht und auf die Signale des Körpers achtet.

Danach streichelt und küsst man sich noch eine Weile bis man sich dezent und nett voneinander verabschiedet bis man sich eventuell auf eine neue Kuschelrunde trifft.

Leona, 25, Eschweiler: Junge Mutter sucht netten Lover

Jungblondine

So nun bin ich letzten Ende doch im Internet gelandet. Für mich scheint es keine andere Wahl zu geben um mich ein amouröses Abenteuer zu stürzen, auch wenn so etwas gerne auch offline anbahne.

Aber was soll man als junge, alleinerziehende Mutter machen? Auf einmal gestaltet sich alles viel schwieriger als in der früheren kinderlosen Zeit.
Man hat eigentlich nie Zeit zum ausgehen oder für sich selbst. Wenn man sich mal mit jemanden verabreden möchte, dann muss man das immer von langer Hand planen und organisieren um mal einen babyfreien Abend zu haben.

So lernt es sich schlecht potentielle neue Lover kennen. Zumal man als Mutterwesen nicht gerade in der Beliebtheitsskala der männlichen Welt aufsteigt.
Viel mehr fühlt man sich eher unsichtbar oder gar als ob man eine ansteckende Krankheit hat. Sobald man sein Kind erwähnt machen sie die Kerle in Sekundenschnelle aus dem Staub. Dabei möchte ich selbst doch gar keine feste Partnerschaft, sondern lediglich eine geile Bettgeschichte.

Und dann muss man sich auch noch blöde Dinge gefallen lassen – vor allem online.
Ich kann schon nicht mehr zählen, wie oft ich schon gefragt, ob man an meinen Milcheutern saugen dürfe, oder ob ich Muttermilch verkaufen würde. So ein Scheiß! Würde ich nie machen. Bin ja offen, aber so etwas ist selbst mir zu pervers.

Außerdem werde ich oft gefragt, ob meine Vagina nicht total ausgeleiert sei, so dass man gar nichts spürt, wenn man mit mir schlafen würde.
Nein, die werten Herren, ich bin untenrum wieder ganz normal eng und geschmeidig! Hat sich dank intensivem Training wieder alles zurückgebildet und sogar verbessert. Ich könnte deinen Schwanz mit meine Vaginalmuskulatur festhalten oder sogar in mir drinnen durch meine Muskeln zum Abspritzen bringen. Ja, da werden sie alle hellhörig und geil.

Bitte verschont mich doch in Zukunft mit solch idiotischen Anfragen!

Mir geht es einfach nur darum überhaupt wieder etwas Sexleben zu haben und dies am liebsten mit einem zuverlässigen Lover, der sich auch terminlich auf meinen engen Terminkalender einstellen kann.
Wir können uns gerne nett miteinander unterhalten und uns auch etwas mögen, aber weitergehende Emotionen sind bei mir tabu.
Ich habe genug von der Liebe, die mich nur ins Chaos geführt hat.
Aber ich denke eine reine Bettbekanntschaft sollte für die meisten männlichen User kein größeres Problem darstellen.

Lass uns hier etwas näherkommen, ein paar Mails tauschen, eine Runde chatten und dann entscheiden, ob man beide auch Bock auf das intime Miteinander haben.

Übrigens das Arschgeweih, dass man auf meinem Profilfoto erahnen kann ist eine Jugendsünde, die leider nicht mehr weggeht, aber zu der ich dennoch stehe. Ich habe aber auch noch andere Tätowierungen, die du ja vielleicht in naher Zukunft selbst entdecken kannst.
Solltest du auch Tattoos haben, dann gefällt mir das schon mal sehr gut, ist aber kein zwingendes Kriterium um Verbindung aufzunehmen.

Madeleine, 27, Trier: Pummelige Sie mag zwanglos poppen

Mollige Frau in Reizwäsche

Hi Leutz, ich bin junge, vollschlanke Sie, die sich in erotischen Zwirn hüllt und aufgrund extremer Arbeitsüberlastung gar nicht mehr rauskommt und neue Leute, insbesondere Männer kennen zu lernen. Also bleibt nur noch Onlinedating übrig. Das kann man auch noch im Halbschlaf mit Laptop auf der Couch.
Mal sehen, ob ich hier passende Sexkontaktanzeigen direkt aus Trier finde, die meinen Ansprüchen genügen.

Hihi! Das nur ein kleiner Spaß. Ich wollte mal auf arrogante Grand Dame machen. Ich bin überhaupt nicht so. Bin ganz bodenständig, arm und total pflegeleicht. Habe auch kein besonderes Beuteschema. Einfach online etwas Mails miteinander hin- und herschicken oder chatten oder Skypen oder Whatsappen und dann einfach spüren wie nett man sich so findet.
Bin ja nicht nur auf reine Poppereien geeicht. Man weiß ja nie wen man kennenlernt. Habe auch schon einen guten, sexlosen Freund auf so einer Sexkontaktseite kennengelernt und das ist auch super.
Ich bin etwas dick, aber sexy. Erwartet also kein dünnes Betthäschen. Ich bin eher ein dicker Bettbrummer, hehe. Und wer meinen Humor nicht mag, soll bitte gehen. Das hat dann keinen Sinn.

„Madeleine, 27, Trier: Pummelige Sie mag zwanglos poppen“ weiterlesen

Adriana, 33, Köln

Ich mag es direkt und klar. Ich bin ein sinnliches Wesen mit einem Sinn für Ästhetik und ästhetische Menschen mit einem verdorbenen Kern, die auch noch eine klare Ansage machen, finde ich unwiderstehlich.
Verstelle dich bitte nicht, das merke ich gleich, ich bin eine Frau und eine sensible Emphatin.
Ich suche Sextreffen mit außergewöhnlichen Menschen für außergewöhnlichen Sex.

Annika aus Gummersbach in DE

Ich bin schon etwas seltsam. Wirke schüchtern und bin es anfangs auch, aber lerne dennoch total gerne neue Leute kennen und liebe Sex total. Ich bin sogar eine richtige Ficknudel, wie mich so mancher Bekannter schon nannte.
Ich versuche durch Blicke und dezente Mimik und Körperhaltung auf mich aufmerksam zu machen und hoffe, dass dann der Mann den ersten Schritt macht. Das erhoffe ich auch hier.

Roxi aus Leverkusen in DE

Wie würdest du dir denn unser erstes Treffen vorstellen? Würdest du mich gleich vernaschen wollen und wenn wenn ja, dann wie?
Ja ich bin schlimm, neugierig und ziemlich frech gleich so eine blöde Frage zu stellen. Aber ich bin nun mal so, kann ich leider nicht ändern. Aber keine Angst, man gewöhnt sich dran.

Alex32 aus Bergisch Gladbach in DE

Hi! Mir geht es zwar eher um reinen Spaß, aber möchte dennoch stillvoll kontaktiert werden und freue mich über kreative Nachrichten, die über: „Hey wie geht´s?“, oder „Was suchst du hier?“ hinausgehen.

Kathrin aus Wershofen in DE

schöne Frau

Hallo ihr da draußen vor euren Monitoren. Ist mein erstes Mal online, aber ich habe damit überhaupt kein Problem, da ich immer gerne neue Dinge ausprobiere und mich stets weiterentwickele. Auch beim Sex.

Singeline aus Frechen in DE

Gefällt dir mein Foto? Hopp, hopp, dann flugs in die Tasten greifen und mir eine Nachricht zukommen lassen. Werde gleich mal in mein Postfach sehen, ob schon eine neue Nachricht angekommen ist.

Tina-geil, Stadt: Bergheim – Kreativer Sex gesucht

Flasche zwischen den Brüsten

Hallo ich bins Tinchen 38 Jahre jung aus Köln. Leider war mein Nickname schon „vergeben“ , deshalb bin ich hier eben nun Tinea_geil! Das ändert aber nichts an meiner natürlichen Geilheit! Ich liebe es mich zu zeigen, mag Sextoyspiele und liebe warme, feuchte Ficksahne auf meinem Körper. Vielleicht magst du mir ja auch einiges und nicht nur sexuelles über dich verraten?! Freue mich auf Deinen Besuch… Bis bald, Eure Tina